Vaduz Classic begeisterte 4‘000 Klassikfans

Mit einem fulminanten und sehr amüsanten Arienabend mit Rolando Villazón und Louise Alder, begleitet vom hoch motivierten Sinfonieorchester Liechtenstein unter Guerassim Voronkov, ging die zweite Auflage von Vaduz Classic am Sonntagabend bei kühlen Temperaturen zu Ende.

Auch das zweite Festival Vaduz Classic war eine grosser Erfolg, das rund 4‘000 Klassikfans aus Nah und Fern zu begeistern wusste. Leicht getrübt wurde der Anlass durch die teils widrigen Witterungsbedingungen, unter denen insbesondere das Eröffnungskonzert mit dem Mariinski Orchester unter Stardirigent Valery Gergiev zusammen mit Pianist Denis Matsuev litt. Künstler und Publikum liessen sich jedoch durch den prasselnden Regen nicht irritieren und feierten gemeinsam das erste Festival-Highlight. Gergiev und Matsuev zollten den Besuchern in Interviews grosse Anerkennung für ihr Durchhaltevermögen, rund zwei Stunden im Regen auszuharren und dem eindrucksvollen Konzert bis zum Schluss beizuwohnen.

Regen und tiefe Temperaturen veranlassten die Veranstalter gar zu einer Vaduz Classic-Premiere: kurzer Hand entschieden sie, das Samstagsprogramm ‚Liechtenstein singt‘ mit dem grossen Liechtensteinorchester inkl. Chor und insgesamt 200 Mitwirkenden unter der Leitung von Kevin Griffiths von der Open Air-Arena in den Vaduzer-Saal zu verlegen. Dies war nur dank dem ausserordentlichen Einsatz der Vaduzer-Saal- und Technikcrew sowie dem künstlerischen Betriebsbüro möglich, denen an dieser Stelle ein ganz besonderer Dank ausgesprochen sei.

Das Publikum im bis auf den letzten Platz mit fast 800 Personen voll besetzten Saal wurde durch ein spektakuläres Konzert mit einem Potpourri aus allseits bekannten Klassik-Hits und einem energiegeladenen Kevin Griffiths in Höchstform für den Standortwechsel mehr als nur entschädigt. Gerade dieses Format mit dem Einbezug der regionalen Musikszene, gepaart mit den unbeschreiblichen Entertainerqualitäten von Kevin Griffths, beweist, welche Emotionen und Begeisterung klassische Musik auslösen kann.

Der ausverkaufte Galaabend mit der einzigartigen Cecilia Bartoli und weitere ausverkaufte Konzerte mit der viel versprechenden Nachwuchssängerin Isabel Pfefferkorn sowie dem bereits weltweit erfolgreichen Ensemble Esperanza der Internationalen Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein im Rathaussaal Vaduz rundeten den bunten Vaduz Classic-Programmreigen ab.

Nach dem furiosen Auftakt mit David Garrett im vergangenen Jahr hat Vaduz Classic seine Bewährungsprobe im 2. Jahr erfolgreich bestanden.

Die dritte Ausgabe von Vaduz Classic mit dem Pianisten Lang Lang als Stargast und den YouTube-Newcomern (u.a. Stjepan Hauser, Petrit Ceku....) findet vom 22. - 25. August 2019 statt.

Facts and Figures:

6 Konzerte, davon drei ausverkauft
372 Musikerinnen und Musiker
120 Mitarbeiter und Helfer
17‘000 Seiten Notenmaterial
Gewicht Bühne: 70 Tonnen
40 Lautsprecher
100 LED-Scheinwerfer

Wichtige Informationen

Vaduz Classic

Management Anstalt

Zollstrasse 2
FL-9490 Vaduz
Fürstentum Liechtenstein
info@vaduzclassic.li