Künstler

Ensemble Esperanza

Das ENSEMBLE ESPERANZA wurde im Winter 2015 durch die Internationale Musikakademie in Liechtenstein im Rahmen einer ganzheitlichen musikalischen Ausbildung gegründet. Es besteht aus Stipendiatinnen und Stipendiaten der Musikakademie, die aus der ganzen Welt für verschiedene Projekte zusammenkommen. Geleitet wird das Ensemble von seiner Konzertmeisterin Chouchane Siranossian. Das Repertoire des Ensembles erstreckt sich von barocken Werken bis hin zur zeitgenössischen Musik.

Sein Debüt feierte das junge Ensemble im Februar 2015 beim 5. FESTIVAL NEXT GENERATION in Bad Ragaz, wo es mit drei verschiedenen Konzerten grosse Erfolge feierte und von der internationalen Presse in den höchsten Tönen gelobt wurde. Inzwischen hat das ENSEMBLE ESPERANZA weitere sehr erfolgreiche Konzerte in Deutschland, Liechtenstein, Österreich und in der Schweiz gegeben und ist mit renommierten Solisten wie der Geigerin Anne-Sophie Mutter, dem Blockflötisten Maurice Steger und den beiden Cellisten Jens Peter Maintz und Wolfgang Emanuel Schmidt aufgetreten. Das Ensemble ist regelmässig zu Gast bei verschiedenen Festivals wie dem FESTIVAL NEXT GENERATION und MusicConnects in Bad Ragaz in der Schweiz sowie beim Festival VADUZ CLASSIC in Liechtenstein. Im Oktober 2018 tritt das ENSEMBLE ESPERANZA im Rahmen des Esperanza Mini-Festivals auf, das vom 10.-12. Oktober 2018 in der Elbphilharmonie in Hamburg stattfinden wird.

Im Februar 2017 erschien die erste CD des Ensembles – „Nordic Suites“ – bei ARS Produktion mit Werken von Edvard Grieg, Frank Bridge, Carl Nielsen und Gustav Holst. Die im Januar 2018 beim gleichen Label erschienene CD „Southern Tunes“ mit Werken von Eduard Toldrà, Ottorino Respighi, Komitas und Nino Rota erhielt ebenfalls hervorragende Kritiken.

Das ENSEMBLE ESPERANZA wurde 2017 bei den „International Classical Music Awards“ mit dem „Special Achievement Award“ ausgezeichnet.

www.ensemble-esperanza.li